FAQs zum Einsatz von CBN- Werkzeugen

Aktualisiert: 2. Juli

CBN-Werkzeug ist eine Art superhartes Werkzeug in der modernen Werkzeugindustrie. Es hat ein breites Anwendungsspektrum im Bereich schwer zerspanbarer Materialien, wie Hochgeschwindigkeitszerspanung und Präzisionsbearbeitung für Grauguss, verschleißfesten Gusseisen, gehärteten Stahl, Hochmanganstahl usw.


Wenn Sie an traditionelle Werkzeuge wie Hartmetallwerkzeuge und Keramikwerkzeuge gewöhnt sind, werden Sie möglicherweise am Anfang auf verschiedene Probleme stoßen, wenn Sie CBN-Werkzeuge verwenden. In diesem Artikel fasst ToolingBox einige häufig gestellte Fragen zur Verwendung von CBN-Werkzeugen zusammen, in der Hoffnung, Ihnen helfen zu können.


1. F: Was ist ein CBN-Werkzeug?

A: CBN-Werkzeug ist eine Art superhartes Werkzeug, das durch ein künstliches Verfahren aus CBN-Pulver und einer kleinen Menge Bindemittel unter hoher Temperatur und hohem Druck synthetisiert wird. Es hat die Härte, die nur von Diamant übertroffen wird, extrem hohe thermische Stabilität und chemische Stabilität. Es hat ein breites Anwendungsspektrum in harten und schwer zerspanbaren Werkstoffen. Wie Drehen von Grauguss, Gusseisen mit hohem Chromgehalt, verschleißfestem Gusseisen, gehärtetem Stahl, Schnellarbeitsstahl und anderen Materialien.


2. F: Sind CBN-Wendeschneidplatten dasselbe wie PCBN-Wendeschneidplatten?

A: Ja, sie sind gleich. Sie beziehen sich alle auf Werkzeuge aus kubischem Bornitrid, werden aber unterschiedlich bezeichnet. Sie werden auch als CBN-Klingen/-Schneidemesser/-messer, PCBN-Drehklingen/-messer, Kubische-Bor-Nitrid-Klingen usw. bezeichnet, die alle dasselbe Produkt sind.


3. F: Wie viele Klassifikationen haben CBN-Werkzeuge normalerweise?

A: Normalerweise unterteilen wir CBN-Werkzeuge in drei Kategorien: Solide CBN-Einsätze, gelötete Solide CBN-Einsätze und bestückte CBN-Wendeschneidplatten.


4. F: Was ist der Unterschied zwischen gelöteten Solide CBN-Einsätze und bestückten CBN-Wendeschneidplatten?

A: Die CBN-Materialien von gelöteten Solide CBN-Einsätze sind die gleichen wie Solide CBN-Einsätze, die eines der CBN-Werkzeuge sind, die durch ein künstliches Verfahren aus CBN-Pulver und einer kleinen Menge Bindemittel unter hoher Temperatur und hohem Druck synthetisiert werden.


Bestückter CBN-Einsatz ist auch eines der CBN-Werkzeuge, die mit Spitzen oder Schichten aus PCBN-Verbundwerkstoffen bestückt sind (siehe Abbildung unten).



5. F: Muss ich beim Drehen mit CBN-Werkzeugen Schneidflüssigkeit hinzufügen?

A: Es wird im Allgemeinen nicht empfohlen, Schneidflüssigkeit oder Kühlmittel hinzuzufügen, da dies die Standzeit von CBN-Werkzeugen beeinträchtigt, insbesondere bei Verwendung von Solide CBN-Einsätze. Wenn bei gelöteten oder bestückten CBN-Wendeschneidplatten mit Löchern in der Mitte Schneidflüssigkeit hinzugefügt werden muss, versuchen Sie, ölige Schneidflüssigkeit zu verwenden, oder verwenden Sie Luftkühlung.


6. F: Können CBN-Werkzeuge Aluminiumlegierungsteile bearbeiten?

A: Nein, da die Härte von Aluminiumlegierungsteilen gering ist, ist es nicht geeignet, CBN-Werkzeuge zu verwenden, und beschleunigt den Verschleiß von CBN-Werkzeugen. PKD-Werkzeuge werden zur Bearbeitung von Werkstücken aus Aluminiumlegierungen empfohlen.


7. F: Was ist der Unterschied zwischen CBN-Wendeschneidplatten und PKD-Wendeschneidplatten?

A: Beide sind superharte Werkzeuge, und der Hauptunterschied liegt in den Bearbeitungsmaterialien und Anwendungsbereichen. CBN-Werkzeuge werden hauptsächlich zur Bearbeitung von eisenhaltigen Metallmaterialien wie Gusseisen, Hartstahl und anderen Materialien mit hoher Härte sowie gewöhnlichem Grauguss verwendet. PKD-Werkzeuge werden hauptsächlich zur Bearbeitung von Nichteisenmetallen und nichtmetallischen Materialien wie Aluminium, Kupfer, Stein, Holz, Glas und anderen Materialien verwendet.


8. F: Müssen CBN-Werkzeuge unter welchen Bedingungen gewechselt werden?

Antwort: Dies sollte gemäß den Bearbeitungsbedingungen bestimmt werden. Beispielsweise sind die häufigsten Werkzeugwechselbedingungen beim kontinuierlichen Schneiden verschlissene Schneidkanten, während die allgemeinen Werkzeugwechselbedingungen beim unterbrochenen Schneiden das Absplittern, Abblättern, Absplittern, Risse usw. der Wendeschneidplatten umfassen.


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen